§ 19 StromNEV-Umlage

Nach der Stromnetzentgeltverordnung (StromNEV)[1] können Endkunden ein individuelles Netzentgelt gemäß § 19 Abs. 2 Satz 1 bzw. Satz 2 StromNEV mit dem jeweiligen Netzbetreiber vereinbaren. Die Kosten, die sich für den Netzbetreiber aus den individuellen Netzentgelten ergeben, können im Rahmen der § 19 StromNEV-Umlage an alle Endkunden aufgeteilt werden[2]. Die Höhe der Umlage ist dabei abhängig von der Abnahmemenge an Strom des Letztabnehmers, wobei folgende Kategorien gelten:

  1. Kategerie A: Bezugsmenge bis 1.000.000 kWh/a bzw. 100.000 kWh/a (2013)

  2. Kategorie B: Bezugsmenge ab 1.000.001 kWh/a bzw. 100.001 kWh/a (2013)
  3. Kategorie C: Bezugsmenge ab 1.000.001 kWh/a bzw. 100.001 kWh/a (2013) und zusätzlich Stromkostenanteil am Umsatz > 4 %

Preishistorie

Im Folgenden finden Sie die historische Entwicklung der Umlage.

Beginn Gültigkeit
Kategorie A
Kategorie B
Kategorie C
01.01.2020
0,358
0,050
0,025
01.01.2019
0,305
0,050
0,025
01.01.2018
0,370
0,050
0,025
01.01.2017
0,388
0,050
0,025
01.01.2016
0,378
0,050
0,025
01.01.2015
0,227
0,050
0,025
01.01.2014
0,187
0,050
0,025
01.01.2013
0,329
0,050
0,025

Newsletter

Melden Sie sich beim monatlich erscheinenden ReNOB-Newsletter an oder verbinden Sie sich mit mir auf einer der verschiedenen Social Media-Plattformen und bleiben Sie immer auf dem aktuellsten Stand beim Thema Nachhaltigkeit/Ressourceneffizienz. Die Anmeldung des Newsletters erfolgt zu Ihrer Sicherheit im Double-Opt-In-Verfahren.

Frau   Herr




Captcha


Webprofile
Übersicht
letzte Seite
Seitenanfang